Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH

Ansprechpartnerin: Annika Dapper
Mozartstraße 8
55118 Mainz

Tel: (06131) 12 66 26
www.mainzer-stadtwerke.de/karriere

Firmenportrait:

Wer in und um Mainz den Wasserhahn aufdreht, das Licht einschaltet oder die Heizung anstellt; wer mit Bus, Straßenbahn oder Mietfahrrad unterwegs ist und in der Mainzer City kostenfreies WLAN nutzt, der profitiert von unserer Arbeit. Denn die Mainzer Stadtwerke und deren Tochter- und Beteiligungsunternehmen sorgen dafür, dass Mainz und die Region rund um die Uhr zuverlässig mit Energie, Trinkwasser und einem umfangreichen Nahverkehrsangebot versorgt werden.
Wir sind eine 100-prozentig kommunale Unternehmensgruppe. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Zeichen des „M“s für die Bürgerinnen und Bürger in Mainz, Rheinhessen und Groß-Gerau. Wir fühlen uns den hier lebenden Menschen und der Umwelt verpflichtet und übernehmen soziale Verantwortung.

Mit rund 110 Auszubildenden sind wir eines der Mainzer Unternehmen mit den meisten Ausbildungsplätzen. Und die Vielfalt ist mit zwölf verschiedenen Ausbildungsberufen groß! 

Bild: Mainzer_.jpg

Job-Profil:

Wir halten Ausschau nach teamfähigen jungen Menschen, die mit Engagement und Leidenschaft überzeugen können und Talente für Naturwissenschaften, Technik oder den kaufmännischen Bereich haben.

Unsere Auzubildenden werden vom ersten Tag an in die verschiedenen Ausbildungsbereiche eingeplant und erhalten aufregende Einblicke in die speziellen Aufgabenfelder. In Form einer dualen Ausbildung wechseln sie in regelmäßigen Abständen zwischen Berufsschule und der Ausbildung im Betrieb.

Unser Weiterbildungsprogramm bereitet dabei umfassend auf die Arbeitswelt vor:
Hier stehen IT-Schulungen, Kommunikationstrainings, das Erlernen von Präsentationstechniken und vieles mehr auf dem Plan, um fit für die Prüfungen und den Beruf zu machen.
Auch der soziale Gedanke kommt hierbei nicht zu kurz, beispielsweise bei unserer erlebnispädagogischen Woche.
Und nach der Ausbildung fördern wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter, beispielsweise durch ein berufsbegleitendes Studium.